Schneller und nachhaltiger Ausbau der erneuerbaren Energieversorgung gefordert, EEV-AG-Göttingen sicher und seriös in die Zukunft starten

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. fordert in seinem neuen Positionspapier die EU auf klare Richtlinien und Konzepte für die erneuerbare Energieversorgung in Europa vorzugeben.

„Wer die Risiken von Lieferengpässen auf Dauer minimieren will, muss auf eine Steigerung der Energieeffizienz und vor allem einen schnelleren Ausbau der Erneuerbaren setzen. Was die sauberen Energien leisten können, zeigen beispielhaft diese Zahlen: Von 2003 bis 2013 ist die Stromproduktion pro Jahr aus Erneuerbaren in der EU von 404 Terawattstunden (TWh) auf 787 TWh gestiegen. Dieser Anstieg von 383 TWh entspricht der gesamten jährlichen Stromerzeugung aus Erdgas.“

(Quelle: http://www.ee-news.ch/de/erneuerbare/article/28967/bee-fordert-eu-strategie-fuer-nachhaltige-energieversorgung)

Ein wesentliches Problem stellt insbesondere die geopolitische Abhängigkeit von fossilen Energieträgern dar. Diese müssen in nicht geringen Maßen nach Europa importiert werden und spiegeln nicht nur strategische und sicherheitsrelevante Aspekte, sondern auch wirtschaftliche Faktoren, für die europäische Union, wieder. Die EEV AG unterstützt mit ihrem Know How und ihrem Expertenteam im erneuerbaren Energiesegment die Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Es genügt allerdings in einer globalisierten Welt nicht, nur in wenigen Ländern vorwärtszuschreiten. Hier müssen wir einfach gemeinsam, „Hand in Hand“, in eine sichere und nachhaltige Zukunft für unsere kommenden Generationen gehen.

Opus Bonum
Presseservice Opus Bonum

Körnerstrasse 68
04107 Leipzig

Email : info@opus-bonum.de
Presseservice für Ihre Unternehmensnachrichten
Tel : 0700 678 726 68
Fax :

Einen Kommentar schreiben.